FANDOM


Neo-Tokyo 3, auch Festung genannt, ist der Ort, in der sich der Großteil der Handlung abspielt.

GeographieBearbeiten

Hakone Region

Karte der Region.[1]

Die Stadt befindet sich am früheren Standort von Hakone, gelegen am Ashinoko See. Erbaut wurde sie über eine Länge von 1,5 km, aufgestellt in 5 Blöcken mit jeweils 300 Metern Länge. Aufgeteilt ist die Stadt in ein "Zentrum" und sieben "Districten" (=Bezirke).

BauBearbeiten

Produktions Skizze Toyko3

Produktionsskizze[1]

Offiziell war Tokyo 3 dazu gedacht, um Neo-Tokyo 2 als Hauptstadt von Japan abzulösen.[2] Insgeheim war sie aber als Ort und Verteidigung für das NERV Hauptquartier geplant und erbaut worden.

Der Standort zum Bau der Stadt wurde aufgrund der darunter liegenden Geofront bzw. des schwarzen Mondes gewählt. Tokyo 3 wurde als "Festung-Stadt" konzipiert und erbaut um den Angriffen der Engel standhalten zu können.

Zerstörung Bearbeiten

Neon Genesis Evangelion Bearbeiten

Durch die zahlreichen Angriffe der Engel wurde die Stadt des öfteren beschädigt. Dennoch wurde die Stadt, bei dem Angriff des 16. Engels Armisael, bei der sich Evangelion Einheit 00 selbstzerstörte, nahezu vollständig zerstört und legte zudem noch einen neuen künstlichen See frei. Lediglich Teile am Stadtrand blieben verschont.

Durch den Angriff der JSSDF, bei der mehrere -Minen über Stadt abgeworfen wurden, kam es letztendlich zur vollständigen Zerstörung der Stadt. Dies führte zur Freisetzung der darunter liegenden Geofront.

Letztendlich kam es zu dem Second Impact, bei dem die Rei/Lilith/Adam Fusion den schwarzen Mond freilegt und ihn aus dem Planeten reißt. Dieser hinterließ einen großen Krater in der Erde und zerstörte den Rest der Stadt und der Geofront sowie der umliegenden Umgebung.

Rebuild of Evangelion Bearbeiten

Am Ende von Evangelion 2.22 wird die Stadt von den Angriff des Engels Zeruel stark beschädigt.

Als nun daraufhin Shinji versucht Rei aus dem Kern des Engels rauszuholen löst er den Near Third Impact aus. Der Großteil der Menschheit wird ausgelöscht sowie der Großteil von Neo-Toyko 3 zerstört. Lediglich Teile der Geofront bzw. des schwarzen Mondes bleiben an ihren ursprünglichen Stellen.

Als Festung Bearbeiten

Die Stadt wurde darauf ausgelegt, Angriffe der Engel auf die darunter gelegene Geofront abzuwähren. Aufgrund dessen sind viele Gebäude in der Innenstadt, als Hochhäuser getarnte Lager für Waffen und Notstromanschlüsse für EVAs sowie deren Aufzüge. Zudem gibt es noch viele andere Konstruktionen wie z.B. Geschütztürme, Rampen und Schilde. Zum Schutz der Einwohner gibt es zahlreiche Bunker innerhalb bzw. unterhalb der Stadt.

Bewohner Bearbeiten

Tokyo-3 wird hauptsächlich von NERV-Mitarbeitern sowie deren Angehörige bewohnt. Viele der Einwohner verließen die Stadt aufgrund der zahlreichen Engel Angriffe.

Trivia Bearbeiten

  • Misatos und Reis Wohnungen liegen am Stadtrand.

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Bilder aus dem EvaGeeks Artikel: https://wiki.evageeks.org/Tokyo-3
  2. Platinum TIn Box Booklet
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.